Entwicklung der Brachfläche Kolpingstraße

 

Beschreibung:
Mitten in der Dinslakener Altstadt befand sich eine Brachfläche, die vorrangig als Parkplatz genutzt wurde. Die im Vergleich große Baulücke entsprach nicht der umliegenden kleinteiligen Struktur der Altstadt. Der schlechte Zustand der Brachfläche hatte erhebliche negative Auswirkungen auf das Erscheinungsbild der Altstadt.

Im Jahr 2013 kaufte der Investor Tecklenburg Projektentwicklung GmbH die Fläche zusammen mit der angrenzenden ungenutzten Altstadthalle. Ziel war die Errichtung eines dreigeschossigen Wohn- und Geschäftshauses inklusive Tiefgarage.

Der neu entstandene Gebäudekomplex umfasst fünf Häuser, die im Obergeschoss Eigentumswohnungen und im Erdgeschoss Gewerbeeinheiten aufweisen. Die Gestaltung der Fassaden sowie die Gebäudehöhen fügen sich in das Gesamtbild der umgebenden Altstadtstrukturen ein, der Neubau kann als Aufwertung der Innenstadt gesehen werden. 

 

Ziel:
Mit einer Nachverdichtung sollte hier die städtebauliche Qualität erhöht und das Umfeld aufgewertet werden.

 

Projektstand: 
Die Baumaßnahme wurde im Jahr 2017 abgeschlossen.

Fläche Kolpingstraße vorherDas Schatzkästchen an der Kolpingstraße

……………………………………………………..

Projektstatus:
abgeschlossen

……………………………………………………..

Ansprechpartner

Stadt Dinslaken

Andrea Reinartz
02064/66339 
andrea.reinartz[@]dinslaken.de

Liesa Schroeder 
02064/66427 
liesa.schroeder[@]dinslaken.de

……………………………………………………