Baustelleneinrichtung zur Kathrin-Türks-Halle am Ententeich

Ab Montag, den 20. Mai wird der Durchgang von der Althoffstraße zum Rathaus am Ententeich für einen Zeitraum von ca. einem Monat gesperrt. Grund hierfür sind die Ausweitung der Flächen für die Einrichtung der Baustelle zur Sanierung der Dinslakener Stadthalle sowie der Baustellenverkehr, der aufgrund der aktuellen Arbeiten in diesem Bereich abgewickelt wird.

Die Kathrin-Türks-Halle wird über einen Zeitraum von zwei Jahren saniert. Aktuell laufen die letzten Abbrucharbeiten, das Gerüst steht, das Gebäude ist entkernt –jetzt beginnen die Rohbauarbeiten der Kathrin-Türks-Halle. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wird die Dinslakener Stadthalle um einen 135 Quadratmeter großen Mehrzweckraum sowie einen neuen Eingangsbereich erweitert. Als erste Maßnahme erfolgt der Aushub der unter dem Mehrzweckraum gelegenen Technikzentrale. Betoniert werden zunächst nur die Bodenplatte und die Wände des Raumes, die Decke folgt erst im Spätherbst, um der Baustellenlogistik bis dahin einen Zugang zum Untergeschoss zu ermöglichen. Aus der einstigen Kegelbahn im Untergeschoss wird ein großzügiger Garderobenbereich inklusive sanitärer Anlagen. Für diesen Umbau und die Installation der Technik müssen verschiedene Betonwände im Unter- und Erdgeschoss zurückgebaut werden.